Canadas nördlichster Highway beginnt als Abzweig vom Klondike Highway.42 Kilometer südlich von Dawson City und führt als gut ausgebaute Schotterstrasse 740 Kilometer durch den Yukon und die Northwest Territories nach Inuvik 250km nördlich des Polarkreises durch eine der schönsten Landschaften Nordamericas.
Der Dempster ist entgegen der Meinung der meisten Mietwagen und Motorhome-
vermieter die das fahren auf Schotterstrassen untersagen sehr gut zu befahren und auch für größere Motorhomes kein Problem.Die beste Reisezeit ist von Juni bis September.Wir sind den Dempster Anfang Sep.2000 in 4Tagen gefahren,was das mindeste an Zeit sein sollte.Die Reisezeit auf Anfang September zu legen ist zu empfehlen,da es dann durch die ersten Nachtfröste kaum noch Moskitos gibt und das Land in den schönsten Farben des arktischen Herbstes erglüht.Es sollten genügend Vorräte schon in Dawson besorgt werden ,da der längste Abstand zwischen den Servicestationen 364 Kilometer beträgt.Die nächste Tankstelle mit Motel ist Eagle Plains ungefähr auf halber Strecke.Für Camper gibt es eine Reihe Campgrounds außer Eagle Plains sind alle ohne Strom und Wasser.Die nächste Tankstelle vor Inuvik ist in Fort McPherson einen LoucheuxIndianerdorf am Peel River.Auf der Strecke müssen der Peel River und der Mackenzie River mit kostenlosen Fähren überquert werden.

                                  Fährbetrieb 9-0.45 Uhr NWT-Zeit
                                                  8-23.45 Uhr Yukon Zeit

Dempster Map

In Inuvik "Ort der Menschen" endet der Dempster Highway nur im Winter führt eine ca.200Kilometer lange Eisstrasse auf dem zugefrorenen Mackenzie und der Beaufort Sea weiter nach Tuktoyaktuk .

Für unsere Reise hatten wir in Anchorage bei    Affordable New Car Rental
einen Jeep gemietet.Bei Affordable gibt es für die Fahrtstrecken keinerlei Einschränkungen bis auf folgende Strecke:Dalton Hwy. nördl. Yukon Bridge
Es wird allerdings erwartet,das verschiedene Strecken wie z.B. der Dempster Hwy nach Inuvik,der Denali Hwy. oder auch der Taylor Hwy. nach Eagle langsam und vorsichtig befahren werden.Diese Strecken sollten zudem nur mit 4x4 Allrad Fahrzeugen befahren werden.Wir können Affordable sehr empfehlen,es gab keinerlei Probleme bei der Rückgabe.Uns wurden sogar zwei Rechnungen über geflickte Reifen voll
erstattet.

Als Reiseführer ist sehr zu empfehlen

              The Milepost - Trip Planner for Alaska and Yukon

Einen besseren Wegbegleiter für Alaska und Canada gibt es nicht.Er enhält alle Highways,Strassen,Motels,Hotels und Sehenswürdigkeiten.Die Beschaffenheit der einzelnen Streckenabschnitte werden angegeben,mit genauer Meilenangabe je nach Strasse.Die Milepost wird jedes Jahr in englischer Sprache herausgegeben und ist in jeder guten Buchhandlung erhältlich.

Milepost